Elena Kunz - Praxis für Augenheilkunde Oldenburg / Holstein

Patienteninfo - Notfallversorgung - Erreichbarkeit

Liebe Patientinnen und Patienten!

Ab sofort findet unsere Sprechstunde wie gewohnt statt.
Um die Ansteckungsgefahr zu reduzieren bitten wir Sie ausdrücklich im Notfall um eine telefonische Voranmeldung.
Telefon: 0 43 61 / 38 00

• Nach Möglichkeit, bitte eigenen Mundschutz tragen
• Hände desinfizieren und bitte nicht die Hände schütteln
• Abstand halten, die Stühle nicht verrücken
• Bitte während des Praxisaufenthaltens ausschließlich Fachgespräche führen

Wir möchten COVID-19 keine Chance geben!
Ihr Praxisteam

Praxis

Praxis

Kompetenz für Ihre Augen

Wir sind Ihr kompetenter Partner in allen Fragen rund um das Thema „Augenheilkunde“ und freuen uns über das Vertrauen, das Sie uns entgegenbringen.

Bei uns gibt es keine Fließbandmedizin

Unser Team hat stets ein offenes Ohr für Sie und Ihre Anliegen. Wir nehmen uns Zeit für Sie, denn Ihre Zufriedenheit und Gesundheit sind unser Ziel.

Höchste Qualität

In unserer Praxis bieten wir Ihnen ein modernes Equipment auf dem aktuellen medizinischen Stand der Technik und eine hohe Behandlungsqualität.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihre Elena Kunz und das Praxisteam

Kontakt

So erreichen Sie uns

Die Praxis ist barrierefrei und behindertengerecht eingerichtet.

Google Maps

Parken

Es stehen 5 Parkplätze vor der Praxis zur Verfügung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die nächste Bushaltestelle befindet sich am Marktplatz und ist nur ca. 100 m von der Praxis entfernt.

 

 

Termine vereinbaren

Termin vergeben wir während unserer Sprechzeiten nach Vereinbarung

Mo 8 – 11 u. 15 – 17 Uhr
Di 8 – 11 u. 13 – 16 Uhr
Minach Vereinbarung
Do 8 – 11 u. 13 – 16 Uhr
Fr 8 – 11 Uhr

Notfälle

Bei einem Notfall melden Sie sich bitte kurz telefonisch in der Praxis. Wir versuchen, Sie ab 11 Uhr in unseren Praxisablauf mit einzuplanen, damit Ihre Wartezeit so kurz wie möglich ausfällt.

Sie sind uns wichtig

Wir nehmen uns Zeit für Sie, denn dies ist die Grundlage für eine umfassende Diagnose und für eine patientenorientierte Behandlung. Aus diesem Grund sind unsere Kapazitäten mit unserem derzeitigen Patientenstamm vollständig ausgelastet. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Impressionen

Team

  • Elena Kunz

    Fachärztin für Augenheilkunde

  • Jessica Knirck-Yahyaoui

    Medizinische Fachangestellte

  • Maike Stemmler

    Medizinische Fachangestellte

  • Lisa Struck

    Medizinische Fachangestellte

Leistungen

Unsere Praxis bietet ein breites Behandlungsspektrum, das alle Bereiche der Augenheilkunde abdeckt.

Leistungsübersicht

Wir möchten Ihnen helfen, eine gute Vorsorge zu treffen, sowie Augenkrankheiten zu lindern bzw. zu heilen.

Grüner Star

Wir empfehlen eine regelmäßige Vorsorgeuntersuchung ab dem 40. Lebensjahr.

Makuladegeneration

Eine frühzeitige Diagnose kann helfen, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um den Krankheitsverlauf zu verlangsamen und auch ganz zu stoppen.

Grauer Star

Der Graue Star ist in aller Regel eine Alterserscheinung. Die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung steigt ab dem 60. Lebensjahr deutlich an.

Netzhautvorsorge

Da die Netzhaut kein Schmerzempfinden hat, bleiben viele Veränderungen zunächst unbemerkt. Deshalb sind regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen wichtig.

Glaskörpertrübungen

Verdichtete Kollagenfasern im Glaskörper machen sich als winzige Fädchen, Flusen, Pünktchen oder „Mücken“ im Blickfeld bemerkbar.

Trockenes Auge

Brennen Ihre Augen? Haben Sie ein Fremdkörper- oder Trockenheitsgefühl darin? Jeder fünfte Augenarzt-Patient leidet unter dem sogenannten „Trockenen Auge-Syndrom"

Diabetes

Diese Diagnostik an der Netzhaut ist auch für Ihren Hausarzt sehr wichtig, da er dadurch die Einstellung des Diabetes besser einschätzen und steuern kann.

Gutachten

In unserer Praxis bieten wir nach einer vorausgegangenen umfassenden Diagnose Gutachten in vielen Bereichen an.

Leistungsübersicht

Wir möchten Ihnen helfen, eine gute Vorsorge zu treffen, sowie Augenkrankheiten zu lindern bzw. zu heilen.

Dazu stehen wir Ihnen in unserer Praxis mit folgenden Leistungen im Rahmen der gesetzlichen Krankenkassen zur Verfügung:

Kassenärztliche Leistungen

  • Beurteilung und ggf. Behandlung aller Augenkrankheiten
  • Netzhautuntersuchung bei Diabetes mellitus und Bluthochdruck
  • Altersbedingte Makuladegeneration (AMD)
  • Nachstarbehandlung mit Laser
  • Sehschärfenprüfung
  • Schielbehandlung

Zusätzliche Gesundheitsleistungen

Für eine optimale Beratung und Behandlung nach den aktuellen Möglichkeiten der Medizin bieten wir die folgenden sinnvollen Vorsorgeuntersuchungen als zusätzliche Gesundheitsleistungen an.

  • Glaukom-Vorsorgeuntersuchung mit HRT, OCT und Optomap
  • Hornhautdickenmessung (Pachymetrie)
  • Netzhaut-Diagnostik mit OCT und Optomap
  • Erweiterte Vorsorgeuntersuchung der altersbedingten Makuladegeneration
  • Umfassender Augen-Check
  • Amblyopie-Vorsorgeuntersuchung (Sehschwäche/Schielen bei Kleinkindern)
  • Brillenglasbestimmung
  • Führerscheingutachten
  • Verkehrs-Check


Die zusätzlichen Gesundheitsleistungen werden allerdings nicht von den gesetzlichen Krankenkassen getragen.

Grüner Star

Glaukom – der grüne Star – ist eine Erkrankung des Auges, die etwa zwei bis drei Prozent der Bevölkerung ab dem 40. Lebensjahr betrifft. Hierbei kommt es zu einer Schädigung der Sehnerven, wodurch sich Ihr Gesichtsfeld zunehmend einschränken kann.

Wir empfehlen daher eine regelmäßige Vorsorgeuntersuchung ab dem 40. Lebensjahr.

Neben der Basis-Glaukomvorsorge, wie der Augeninnendruckmessung und der Gesichtsfeldkontrolle, bieten wir unseren Patienten verschiedene Vorsorge- und Diagnosemöglichkeiten mit hochmodernen Technologien an, wodurch wir krankhafte Veränderungen frühzeitig erkennen können.

Heidelberg Retina Tomograph (HRT)

Ein ungefährlicher Laserstrahl tastet gezielt den Sehnervenkopf und die umgebende Netzhaut ab. Diese Bilder geben Auskunft über die Struktur und die Beschaffenheit des Sehnervenkopfes, Auffälligkeiten können dadurch früh erkannt und zuverlässig dokumentiert werden.

Optische Cohärenztomographie (OCT)

Mit diesem diagnostischen Laser-Scan ist eine hochmoderne 3-D-Analyse möglich, die hervorragende Informationen über Ihren Augenhintergrund liefert – ohne Kontrastmittel, berührungs- und schmerzfrei.

Optomap®

Auch eine Netzhautuntersuchung ist bei der Glaukomvorsorge sinnvoll. Mit einem Ultraweitwinkel-Laserscanner (Optomap®), können wir in 0,25 Sekunden eine digitale Aufnahme Ihres Augenhintergrundes in einem Sichtwinkel von bis zu 200 Grad erstellen. So ist eine umfassende Beurteilung Ihres Netzhautzustandes möglich.

Warum Hornhautdickenmessung?

Nur wenn die Dicke der Hornhaut bekannt ist, können bei einer Augendruckmessung Rückschlüsse auf den tatsächlichen Augeninnendruck gezogen werden.

 

Die Hornhautdickenmessung (Pachymetrie) ist schmerzfrei und nicht belastend. Nur durch diese Untersuchung lässt sich Ihr persönlicher Korrekturfaktor genau ermitteln, nur so ist eine korrekte Messung des Augeninnendrucks möglich.

Makuladegeneration

Der „gelber Fleck“ (Makula) ist die Stelle des schärfsten Sehens auf der Netzhaut. Wird die Netzhaut an dieser Stelle zerstört, spricht man von der Makuladegeneration.

Die Betroffenen sehen anfangs verschwommen, gerade Linien verkrümmen sich oder in der Mitte des Blickfeldes erscheint plötzlich ein verschwommener Fleck, Einzelheiten werden schlecht erkannt und das Lesen wird allmählich schwieriger.

Der Krankheitsprozess beginnt normalerweise auf einem Auge. Im späteren Stadium ist meist auch das zweite Auge betroffen. Ursachen können unter anderem das Alter und der Einfluss von „freien Radikalen“ sein.

Wichtig: frühzeitige Diagnose

Wir empfehlen unseren Patienten eine regelmäßige Vorsorgeuntersuchung beim Augenarzt, denn eine frühzeitige Diagnose kann helfen, erste Anzeichen einer Erkrankung rechtzeitig zu erkennen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um den Krankheitsverlauf zu verlangsamen und auch ganz zu stoppen.

Wir nutzen hierzu in unserer Praxis die Optische Cohärenztomographie (OCT). Dabei wird mit einem Lasermikroskop in die Tiefe der Netzhaut geblickt. Die Untersuchung dauert nur wenige Minuten, ist völlig schmerzlos und ohne Folgen für das Auge.

Untersuchungsrhythmus

Patienten ab dem 60. Lebensjahr sollten einen Untersuchungsrhythmus von zwei Jahren einhalten. Patienten, bei denen bereits eine AMD diagnostiziert wurde, sollten zur Verlaufskontrolle nach Absprache mit uns vorstellig werden.

Grauer Star

Der Graue Star ist in aller Regel eine Alterserscheinung. Die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung steigt ab dem 60. Lebensjahr deutlich an.

Was bedeutet Katarakt

Die Linse im Auge hat die gleiche Funktion wie die Linse in einem Fotoapparat. Sie erzeugt ein scharfes Bild auf der Netzhaut. Wenn sie sich eintrübt, wird das Bild unscharf, verschwommen. Man sieht wie durch einen leichten Schleier, der mit der Zeit immer dichter wird, und die Blendungsempfindlichkeit nimmt zu. Die Farbe der Pupille wird heller und verändert sich von schwarz nach grau, gelblich oder weiß.

Die Diagnose

An der Spaltlampe lässt sich die Lichtdurchlässigkeit der Augenlinse darstellen und Schädigungen erkennen, lange bevor der Patient an Sehbeeinträchtigungen leidet. Neben der Kataraktanalyse ist eine dreidimensionale Darstellung der gesamten vorderen Augenabschnitte möglich.

Ein Routineeingriff kann helfen

Sollte bei Ihnen ein Katarakt diagnostiziert worden sein, besteht kein Grund zur Beunruhigung. Die Linseneintrübung beim Grauen Star kann heute sehr gut und erfolgreich operiert werden. Dabei wird die getrübte Linse durch eine Kunstlinse ersetzt. In unserer Praxis betreuen wir Sie sowohl vor als auch nach der Operation.

Nachstar, was ist das?

Häufig kann es Wochen, Monate oder Jahre nach der Star-Operation noch einmal zu einer allmählichen Sehverschlechterung kommen. Diese Erscheinung nennt man Nachstar. Ohne erneute Operation werden diese Trübungen mit einem Laser endgültig beseitigt, gutes Sehen ist dann sofort wieder möglich.

Netzhautvorsorge

Das menschliche Auge ist ein hochkomplexes Sinnesorgan. Den sensibelsten Teil des Auges stellt zweifellos die Nervenfaserschicht der Netzhaut im Inneren des Auges dar.

Da die Netzhaut kein Schmerzempfinden hat, bleiben viele Veränderungen zunächst unbemerkt. Deshalb ist es wichtig, diese Veränderungen durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen in einem möglichst frühen Stadium festzustellen.

Modernste Technologie in unserer Praxis

Zur Früherkennung degenerativer Netzhautkrankheiten wie z. B.

  • altersabhängige Makuladegeneration
  • Arterien- und Venenverschlüsse am Augenhintergrund
  • diabetesbedingte Netzhautschäden
  • gut- und bösartige Tumoren der Netz-/Aderhaut

stehen wir Ihnen in unserer Praxis mit den folgenden Untersuchungsmöglichkeiten zur Seite:

Optomap®

Die Untersuchung mit dem Optomap® kann ohne Pupillenerweiterung durchgeführt werden. Sie haben danach keine Sehbeeinträchtigung und können gleich wieder Auto fahren. Die Untersuchung ist völlig schmerzlos und ungefährlich. Besonders für Kinder und ältere Menschen ist diese Methode sehr komfortabel.

In 0,25 Sekunden erstellt der hochmoderne Ultraweitwinkel-Laserscanner digitale Aufnahmen Ihrer Netzhaut. Bis zu 200 Grad Ihres Augenhintergrundes werden dabei abgebildet. Dies ermöglicht eine umfassende Beurteilung Ihres Netzhautzustandes.

OCT

Bei diesem modernen, hochauflösenden, bildgebenden Verfahren tastet ein harmloser Laser das Auge in nur wenigen Sekunden ab und liefert wesentlich bessere Informationen als herkömmliche Untersuchungsmethoden. Mit einer Auflösung von Tausendstel Millimetern ermöglicht die OCT Einblicke von bisher ungeahnter Präzision und Aussagekraft.

Glaskörpertrübungen

Fliegende Mücken“ oder „Mouches volantes“ - Sie tauchen plötzlich beim Lesen oder beim Blick auf eine weiße Wand auf. Das ist keine Einbildung. Die „Mücken“ fliegen wirklich - nicht im Raum - aber sie schwimmen im Auge.

Der Grund

Mit zunehmendem Alter haben wir mit den Folgen der Glaskörpertrübung zu tun. Verdichtete Kollagenfasern im Glaskörper machen sich als winzige Fädchen, Flusen, Pünktchen oder „Mücken“ im Blickfeld bemerkbar.

Besonders nach einer Katarakt-Operation kann es zu einer vermehrten Wahrnehmung von Glaskörpertrübungen kommen. Das liegt daran, dass Sie nun wieder klare Sicht haben und die „fliegenden Mücken“ vorher von der eingetrübten Linse verdeckt wurden.

Diese fliegenden Mücken“ sind zwar lästig aber vollkommen harmlos.

Sollten Sie jedoch „Rußflocken“, „Rußregen“ oder Lichtblitze sehen, sollten Sie sich umgehend in unserer Praxis vorstellen, um die Möglichkeit einer Netzhautablösung auszuschließen.

Trockenes Auge

Brennen Ihre Augen? Haben Sie ein Fremdkörper- oder Trockenheitsgefühl darin? Damit sind Sie nicht allein. Jeder fünfte Augenarzt-Patient leidet unter diesen Beschwerden.

Umwelteinflüsse, hormonelle Veränderungen oder auch die Einnahme von Medikamenten können die richtige physiologische Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit oder die produzierte Tränenmenge mitunter empfindlich stören. Das Ergebnis ist das Sicca-Syndrom oder auch „trockenes Auge“ genannt.

Klassische Symptome sind z. B.:

  • Augenbrennen oder –jucken
  • Trockenheits- oder Sandkorngefühl
  • Tränendes Auge
  • Druckgefühl der Augen 
  • „Ankleben“ der Lider auf dem Augapfel beim Lidschlag
  • Lichtempfindlichkeit
  • wechselnde Sehschärfe 

Wir können Ihnen helfen!

Zuerst untersuchen wir die Ursache Ihres trockenen Auges. Allerdings lassen sich manche Ursachen, wie z. B. die Einnahme bestimmter Medikamente, nicht einfach ausschalten. In diesem Fall verordnen wir Ihnen Tränenersatzmittel, die die gleichen Bestandteile wie der natürliche Tränenfilm enthalten.

Was können Sie selber tun?

  • Vermeiden Sie trockene Raumluft und Klimaanlagen.
  • Legen Sie bei der Bildschirmarbeit regelmäßig Pausen ein und blinzeln Sie zwischendurch mal ganz bewusst.
  • Benetzen Sie die Augen regelmäßig mit einem Tränenersatzmittel oder verwenden Sie Augensprays, die auf das geschlossene Auge gesprüht werden.

 

 

Gutachten

In unserer Praxis bieten wir nach einer vorausgegangenen umfassenden Diagnose Gutachten in folgenden Bereichen an:

Sehtest-Bescheinigung für den Führerschein

Für den Erhalt des Führerscheins ist ein Sehtest Pflicht. Wir testen den Sehschärfewert und stellen die notwendige Sehtest-Bescheinigung aus.

LKW-Führerscheinuntersuchung

Nach den aktuellen Vorschriften der Fahrererlaubnis-Verordnung (FeV) sind Fahrer der Klasse 2 bzw. C dazu verpflichtet, alle fünf Jahre eine ärztliche Untersuchung durchführen zu lassen. Diese Untersuchung dient dazu, Erkrankungen, die Ihre Fahreignung beeinträchtigen könnten, auszuschließen.

Verkehrstauglichkeits-Check

Haben auch Sie sich schon einmal gefragt, ob Sie noch sicher hinter dem Steuer sind? Oder wurden Sie sogar schon einmal von Familienangehörigen oder Bekannten auf Ihre Fahrtauglichkeit angesprochen? 

Gehen Sie auf Nummer sicher. Mit einem augenärztlichen Verkehrstauglichkeit-Check haben Sie die Gewissheit, dass mit Ihren Augen alles in Ordnung ist.      

Sonstige Gutachten und Bescheinigungen

Nach vorheriger ärztlicher Untersuchung erstellen wir zudem Gutachten für Versicherungen und führen augenärztliche Eignungsuntersuchungen (z. B. für den Polizeidienst) durch.

Die oben genannten Leistungen sind teilweise gebührenpflichtig. Sprechen Sie uns an. Wir vereinbaren gerne einen kurzfristigen Termin mit Ihnen.

Diabetes

Wie wirkt Diabetes auf die Augen?

Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) ist eine Stoffwechselerkrankung, bei der die Regulierung des Zuckerhaushaltes im Körper gestört ist.

Durch den konstant hohen Blutzuckerspiegel bei Betroffenen, gefördert durch Begleiterscheinungen wie Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen, können Organe langfristig geschädigt werden.

Insbesondere sind davon die Augen oder Nieren betroffen. Diese Schäden beruhen meist auf der Erkrankung kleinster Blutgefäße. Diese befinden sich auch auf der Netzhaut und können mithilfe modernster Technologie durch Ihren Augenarzt genau beurteilt werden.

Früherkennung durch den Augenarzt

Die Netzhaut des Auges ist die einzige Stelle des Körpers, an der man auf die Gefäße schauen kann. Bei dieser Untersuchung können wir erkennen, ob die Gefäße undicht oder verstopft sind und Durchblutungsstörungen entdecken, die stellvertretend für die gesamte Situation des Körpers stehen.

Diese Diagnostik an der Netzhaut ist auch für Ihren Hausarzt sehr wichtig, da er dadurch die Einstellung des Diabetes besser einschätzen und steuern kann.

Die Untersuchung

In unserer Praxis bieten wir zur Kontrolle eine jährliche Netzhautfotografie an. Eine Spezialkamera macht dabei berührungslos und schmerzfrei Aufnahmen von Ihrem Augenhintergrund, die wir in der Praxis auswerten.

Weiterhin steht uns die optische Kohärenztomographie (OCT) zur genaueren Diagnostik zur Verfügung.       

Kontakt

Praxis

Elena Kunz
Schuhstraße 19
23758 Oldenburg in Holstein

Telefon: 0 43 61 / 38 00

E-Mail: info@ihreaugenaerztin.de

Sprechzeiten

Mo8 – 11 u. 15 – 17 Uhr
Di8 – 11 u. 13 – 16 Uhr
Minach Vereinbarung
Do8 – 11 u. 13 – 16 Uhr
Fr8 – 11 Uhr